Willkommen im Themengarten Ritter in Solingen

Lassen Sie sich ein, auf eine Reise vom Mittelmeer bis nach Asien. Der Garten liegt hinter einem bergischen Schieferhaus in  Solingen Gräfrath. Gleich am Eingang empfängt Sie ein mediterranes Flair. Palmen, Mittelmeerzypressen, Pinien und Oleander wechseln mit Oliven- und Zitronenbäumen. Wandelröschen und Bougainvillea verzaubern mit strahlenden Blüten. Daneben eine Seidenakazie (Albizia), auch Schlafbaum genannt. Einen stimmigen Rahmen für die exotischen Pflanzen bilden original spanische Töpfe und ein Wandbrunnen. Durch zwei mit Blauregen bewachsene Säulen verlassen Sie den mediterranen Garten und tauchen ein, in den japanischen Garten.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Blickfang ist eine kleine rote Bogenbrücke im Japangarten. Gemeinsam mit Bachlauf, Wasserfall und Teich taucht sie alles in eine ganz besondere Atmosphäre. Azaleen, Rhododendron und die Japanische Kirsche bieten in ihrer Blütezeit ein Feuerwerk an Farben. Schlitz- und Fächerahorn zeigen ihre Schönheit in Rot und Grün. Steinlaternen, Pagoden und die im japanischen Stil geschnittene Bäume runden das harmonische Gesamtbild ab.

Im Gegensatz dazu präsentiert sich der kleine naturnahe Heidegarten mit kleinem Biotop wilder. Der Rundgang führt Sie vorbei an einem Fachwerkhäuschen, sowie an Relikten alter Industriekultur mit Brunnen, die eingebettet ist in Stauden und Sommerblumen.

Eine große Rasenfläche zieht sich durch alle Gartenthemen und verleiht dem Garten eine offene Gestaltung. Im Frühjahr taucht ein Teil der Rasenfläche in ein Meer von Margeriten.

Immer wieder bieten sich Einblicke auf kleine romantische Ecken und lauschige Wege.    Überall bieten Sitzgelegenheiten die Möglichkeit zu genießen und zu entspannen.

Der Garten kann im Rahmen der offenen Gartenpforte besucht werden oder gerne auch nach Terminabsprache.